Georg-Bucher-Skulptur für Niko Schwab

Der Theatermann Niko Schwab gehört seit Jahrzehnten zu den Größen der heimischen Amateur-Theaterszene. Für seine unermüdliche Arbeit, nicht nur im Albecker Schloßtheater, wurde er im Rahmen der Kärntner Brauchtumsmesse mit der begehrten Georg-Bucher-Skulptur des TheaterServiceKärnten ausgezeichnet. Als Gratulanten stellten sich neben Landesrat Harald Dobernig zahlreiche Kollegen, Familie, Freunde, TheaterServiceKärnten-Obmann Herbert Murero und auch die Geschäftsführerin des TheaterService Kärnten, Martina Printschler ein.

„Niko Schwab erbringt seit Jahrzehnten große Leistungen auf dem Gebiet des Amateurtheaters. Er ist auch seit mittlerweile 45 Jahren als Heiliger Nikolaus unterwegs. Mit der Verleihung der Georg-Bucher-Skulptur wollen wir seine großen Verdienste entsprechend würdigen und ihm danken“, betonte Dobernig. Es sei schön, dass auch in der heutigen Zeit noch viele Familien den traditionellen Nikolo-Brauch hochhalten.

Nikolaus Schwab war über drei Jahrzehnte lang Obmann der St. Andräer Amateurtheatergruppe „Kultur aktiv“ und selbst ein leidenschaftlicher Schauspieler. Als seine Lieblingsrolle spielt er seit bereits 45 Jahren den heiligen Bischof von Myra, besser bekannt als der Heilige Nikolaus. Begonnen hat die Nikolo-Karriere des früheren Hauptschullehrers in den Sechzigerjahren, als er anfing, Familien von ÖDK-Mitarbeitern zu besuchen. Bald sprach sich herum, dass die Auftritte des Theaterspielers Schwab etwas Besonderes sind, wenn er als bärtiger Nikolo mit seinem Bischofsstab und dem großen Buch vor den Kindern steht und mit seiner ruhigen, markanten Stimme etwas tadelt und viel lobt.

© 2022 TheaterServiceKärnten | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑